Bratislava 2015

Posted by in Meta/Privat, Pläne

Von 11. bis 13. Februar waren meine Freundin und ich relativ spontan im Nachbarland Slowakei. Ein kleiner Rückblick (und ein paar Tipps).

Die An- und Abreise

bratislover-obb-bratislava-wien-viennaDa wir beide je eine ÖsterreichCard besitzen (und somit eine Jahrespauschale für das gesamte österreichische Zugnetz zahlen), mussten wir nur die Strecke von der österreichisch-slowakischen Grenze nach Bratislava bezahlen. Wir zahlten zwar auch nur etwas über 5 Euro, aber wie uns der Schaffner dann erklärte, gibt es das EUregio-Ticket: Dieses beinhaltet die Hin- und Rückfahrt sowie ein Tagesticket für die Öffis in Bratislava – für insgesamt 5 Euro.

Die Unterkunft

Wir haben uns, wieder einmal für ein ganzes Appartement via AirBnB entschieden. Das „Apartment Garden Views“ von Juraj ist es schlussendlich geworden -109 Euro für zwei Nächte und zwei Personen.

Die 3 besten Touristen-Apps (für Android)

 

Die 3 coolsten Lokale

Köstliches Lachs-Quiche mit Rucola-Tomatensalat

Köstliches Lachs-Quiche mit Rucola-Tomatensalat

  • Sehr coole Café, was zugleich auch eine Buchhandlung ist: Gorilla.sk
  • Billiges, aber sehr köstliches Mittagsmenü: G.I.RAFFE
  • Tolles Essen, tolels Ambiente (am Abend sogar mit echtem Klavierspieler!): KONTAKT

Die 3 tollsten Plätze

Ich habe hier die drei Plätze in einer Karte markiert: einerseits der beste Aussichtsplatz (auf der Burg), der beste Startplatz und der höchstoffiziellste Platz. Die drei Orte sollte man zumindest gesehen haben, wenn man das erste Mal hinfährt.

Die 3 neuesten Fakten in meinem Kopf

  • Mir war bisher nicht bewusst, dass Bratislava direkt an der Grenze liegt und nicht nur an Österreich, sondern auch an Ungarn grenzt.
  • Die Slowaken haben eine bewegte Geschichte: Mal bei Ungarn, mal bei Österreich-Ungarn, mal bei Frankreich. Und in Bratislava gibt es sogar Feiern zum französischen Staatsfeiertag.
  • Das Straßennummerierungssystem in Bratislava ist blöd. Punkt.

Die 3 schönsten Menschen in Bratislava

Natürlich: Elisabeth und Dominik.

IMG_20150212_125228

Und natürlich: Der „Man at Work“

IMG_20150212_110500

Fazit

Bratislava ist eine schöne Stadt. Zwar lässt der Hauptbahnhof anfangs etwas ganz anderes vermuten (der 70er-Jahre-Charme ist … erdrückend), aber die Stadt hat ganz eindeutig ihre Highlights. Wir werden definitiv wieder zurückkehren, insbesondere an wärmeren Tagen im Frühling oder Sommer.