3 mal 10 • November 2016

Endlich wieder einmal pünktlich: Heute ist der zehnte November, es ist zehn Uhr und hier sind sie – meine zehn Links zum Medienalltag. Viel Spaß bei der Lektüre!

3 mal 10 • November 2016 weiterlesen

Tools, Podcasts, Fakten – Meine Überlegungen zum #mcvie

Es ist ja schon etwas peinlich: Da behaupte ich, stets im Medienalltag unterwegs zu sein – und dann war ich noch kein einziges Mal am mediencamp. Zugegeben, letztes Jahr musste ich mein Ticket kurz vor Beginn aus privaten Gründen noch hergeben, aber 2016 möchte ich dann wirklich mit dabei sein. (Und dieser Beitrag im Rahmen der #mcvie-Blogparade würd mir dabei helfen.)

Die OrganisatorInnen des mediencamps möchten in dieser Blogparade nämlich schon vorab gerne erfahren, worüber die Menschen diskutieren wollen oder auch welche Vorträge man bereits geplant hat. Deshalb die große Frage: Worüber denn diskutieren?

Tools, Podcasts, Fakten – Meine Überlegungen zum #mcvie weiterlesen

Medientransparenz: Die Stadt Wien und die Inserate

Die Stadt Wien ist ja bekannt dafür, unzählige Millionen pro Jahr in Inserate zu investieren. Auch im ersten Quartal 2016 haben sie und ihre stadteigenen Unternehmen wieder kräftig inseriert – vornehmlich in den Boulevard.

Medientransparenz: Die Stadt Wien und die Inserate weiterlesen

Endstation Todessehnsucht

Theresia ist 88 Jahre alt und möchte sterben. Doch ihr Wunsch will einfach nicht in Erfüllung gehen.

Endstation Todessehnsucht weiterlesen

36 Fragen und 4 Minuten zum Verlieben – Beitrag fürs Radioatelier bei NJOY Radio 91.3

Gibt es Liebe auf den ersten Blick? Keine Ahnung. Aber gibt es ein Patentrezept zum Verlieben? Eventuell. Zumindest gibt es einen Fragebogen, der das verspricht. Ich hab mich mit einer Frau unterhalten, die diesen Fragebogen ausgetestet hat.

36 Fragen und 4 Minuten zum Verlieben – Beitrag fürs Radioatelier bei NJOY Radio 91.3 weiterlesen

„Das neue Arbeiten im Netz“ von WerdeDigital.at

Seit 20. Jänner 2015 gibt es ihn: den Leitfaden „Das neue Arbeiten im Netz“, kostenlos als eBook und später auch in einer Printversion. Über 70 Autoren haben sich daran beteiligt – und auch ich war ein Teil davon.

„Das neue Arbeiten im Netz“ von WerdeDigital.at weiterlesen

Österreich ist kein gespaltenes Land

Dieser Text entstand, weil seine Autoren nicht nur Österreicher sind, sondern Europäer. Der eine von uns, Dominik, ist 1988 geboren. Damals war Europa noch gespalten, Deutschland geteilt und Österreich am südwestlichen Rand des Eisernen Vorhangs. Der andere, Simon, kam 1994 zur Welt. Nur wenige Monate, nachdem sich zwei Drittel der Österreicher für einen Beitritt zur Europäischen Union ausgesprochen haben. Obwohl nur sechs Jahre zwischen uns liegen, haben wir zwei komplett verschiedene Versionen Europas erfahren. Aus diesem Grund wählen wir beide am 4. Dezember Alexander Van der Bellen.

Ein Text von Simon Seher und Dominik Leitner.

Österreich ist kein gespaltenes Land weiterlesen

3 mal 10 • Oktober 2016

Zehn Links im zehnten Monat des Jahres. Nur nicht am Zehnten um Zehn Uhr. Hier sind sie trotzdem: 10 Links zum Medienalltag. 

3 mal 10 • Oktober 2016 weiterlesen

Wenn Plan A nicht gelingt.

Wenn man sich nicht mehr zum Schutz hinter dem literarischen Ich verstecken möchte und es gerade deshalb doppelt so schwer fällt, die richtigen Worte zu wählen: Über Dominik, der manchmal den Mut verliert und den Optimismus, der ihn immer begleitet hat. Über Dominik, der mit Scheitern konfrontiert wird und mal wieder beginnt, alles zu hinterfragen. 

Wenn Plan A nicht gelingt. weiterlesen